• Besprechen von Krankheiten bei
  • Gürtelrose
  • Neurodermitis
  • Allergien
  • Knochenbrüche und weitere
  • Besprechen von Krankheiten auch als Fernheilbehandlung

Das Besprechen von Krankheiten wie Gürtelrose, Neurodermitis, Knochenbrüche, Allergien, Entzündungen, alle Art von Rosen wie auch die Gesichtsrose gehört zu meinen weiteren seit Generationen überlieferten Heilmethoden als Geistige Heilerin. Manche Erkrankungen sind erfahrungsgemäß sehr gut fast nur darüber alternativ auszuheilen.

Typische Krankheitsbilder, welche sich durch das Besprechen parallel zu schulmedizinischen Behandlungen erfahrungsgemäß in der Praxis von mir gut behandeln lassen, sind zum Beispiel Allergien, Zysten, alle Art von Rosen, Entzündungen, Geschwüre, Verbrennungen, Knochenbrüche und Hauterkrankungen aller Art.

Das Besprechen von Krankheiten wirkt sanft und nachhaltig und hat sich in der heutigen Zeit als eine bewährte überlieferte Heilmethode ihren Platz oft schon in der Schulmedizin gefunden. Für zahlreiche Schulmediziner ist es selbstverständlich geworden, einen Patienten mit genannten Erkrankungen auf das alternative Besprechen von Krankheiten hinzuweisen.

Das Gebet beim Besprechen wird über die zu behandelnde Körperstelle gesprochen, in dem es dreimal nacheinander wiederholt wird.

Diese Behandlung erfolgt dreimal in kurzen Abständen zwischen den einzelnen Behandlungen.
Erforderliche Behandlungen, wenn zum Beispiel eine Gürtelrose schon sehr weit fortgeschritten ist, wird die Behandlung an drei aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt.

Eher selten kam es vor, dass nach den drei Behandlungen erst einmal keine völlige Besserung passierte. Dann sollte der Klient etwas Geduld haben, es gibt Krankheiten, welche etwas länger zum Ausheilen benötigen. Gerade wenn sich die Krankheit bereits über einen sehr langen Zeitraum, manchmal über Jahre, im Körper manifestieren konnte,

Es herrschen höhere Gesetzmäßigkeiten, denen Heiler/in und Klient unterliegen und die wir so annehmen müssen.

Das Besprechen von Krankheiten praktiziere ich seit vielen Jahren erfolgreich auch als Fernheilbehandlung.

 

Meine Behandlungen ersetzen keinen Besuch bei einem Schulmediziner.